Mai 13

Warten auf den Domino-Effekt

Etliche Akteure der Wall Street gaben in den letzten Wochen ihre Statements ab, was die weitere Entwicklung der Kryptowährungen betrifft. Eine Ankündigung hingegen sorgte ganz besonders für aufsehen: Die NYSE (New York Stock Exchange) kündigte an eine Online-Börse für Kryptowährungen zu etablieren.  Das wird von Insidern nicht nur als eine ganz enorme Signalwirkung gewertet, sondern …

Weiter lesen »

Mrz 27

Milliardär plant Krypto-City

Brock Pierce ist so manchen vielleicht noch bekannt als Kinderstar, der unter anderen in Disney-Filme wie „The Mighty Ducks„(1992) oder „Mr.President junior„(1996) mitspielte. Weniger bekannt wurden seine späteren geschäftlichen Aktivitäten, die ihn zum Milliardär machten: er gründete Kryptofirmen, war als Berater oder Mitglied des Direktoriums aktiv, u.a. bei GoCoin, Tether, ZenBox, Blade Financial, Expresscoin, Noble Markets, …

Weiter lesen »

Mrz 13

Genesis bekommt eine Abfuhr in South Carolina

Der Cloud-Mining-Service Genesis wurde angewiesen, im Bundesstaat South Carolina nach einer am 9. März veröffentlichten Unterlassungsverfügung den Betrieb einzustellen. Genesis und eine weitere Firma, Swiss Gold Global Inc. sind davon betroffen. Aus der Verfügung geht hervor, dass die an Staatsansääsigen verkauften Mining-Verträge als Wertpapiere gelten. Die Securities Commission von South Carolina behauptete, dass Swiss Gold …

Weiter lesen »

Mrz 13

Bitcoin-Börsencrash von Mt. Gox

In den letzten Wochen wurden gut 35.000 Bitcoin vom Insolvenzverwalter von Mt. Gox  verkauft, dass ist ausreichend um die Crashes der letzten Wochen zu erklären. Mt. Gox, war einer der größten Bitcoin-Börsen der Welt, aber Anfang 2014 ging sie dann pleite. Der Grund hierfür war, laut dem Geschäftsführer von Mt. Gox, Mark Karpeles, ein Hacker, …

Weiter lesen »

aus Versehen Millionär: 50 Cent

aus Versehen Millionär 50 Cent Rapper

Der amerikanische Rapper mit dem eindrucksvollen (Künstler-)Namen „50 Cent“ machte in den letzten Tagen Schlagzeilen, als bekannt wurde, das er „aus Versehen“ zum Bitcoin-Millionär wurde. Curtis James Jackson III,  wie er mit bürgerlichen Namen heißt, is ein US-Amerikaner und bekannter Gangsta-Rapper und Schauspieler. 2014 brachte er sein Album „Animal Ambition“ heraus, was sein 5.Studio-Album war und …

Weiter lesen »

Jan 26

Panik um Kursverfall

Es war eine depressive Woche für jeden, der die Nachrichten in den verschiedenen Medien verfolgte, worin das „Ende von Bitcoin“ und die Ankunft des Crypto-Bubble-Crashs ankündigt wurde. Es ist also keine grosse Überraschung, dass der jüngste Markteinbruch bei Kryptowährungen dazu geführt hat, dass die ewigen Neinsager auf ihre Obstkisten getreten sind und die Botschaft „Ich …

Weiter lesen »

Jan 18

Wohin geht der Bitcoin ?

Diese Frage taucht zur Zeit mehr als je zuvor auf: in der Presse, in Foren, auf Social Networks. Eine eindeutige Antwort hat keiner darauf, nur Vermutungen, Schätzungen und persönliche Meinungen. Genauso gut wie nach dem Grund für den enormen Kursverfall gesucht wird: die meisten machen China und Südkorea dafür verantwortlich. China geht zur Zeit massiv …

Weiter lesen »

Bulgarien ist Bitcoin-Milliardär

Mehr als 1 Prozent aller im Umlauf befindlichen Bitcoins sind in Händen des bulgarischen Staates, wie erst in den letzten Tagen publik wurde. Obwohl die Ursache dafür schon etwas länger zurückliegt: Im Mai dieses Jahres gelang den bulgarischen Ermitteln ein Schlag gegen das organisierte Verbrechen. Dabei wurden neben 5 Millionen Euro auch noch 213.519 Bitcoins …

Weiter lesen »

der Konkurs machte ihn zum Milliardär

  Der Konkurs der Bitcoinbörse Mt.Gox (2014) machte den Eigentümer Mark Karpelès zum Milliardär. Der Franzose war einer der ersten Pioniere der im Aufstreben befindlichen Bitcoin-Währung und Eigentümer der japanischen Bitcoin-Börse Mt.Cox. Mt.Cox war einer der weltweit größten Handelsplätze für Bitcoins, ursprünglich 2009 als Tauschbörse für Sammelkarten gegründet wurde daraus 2010 eine Bitcoin-Börse. 2013 wurden …

Weiter lesen »

Millionenwert auf der Müllhalde

James Howells aus Wales, heute 32, hatte zu Anfangszeiten des Bitcoins noch selbst mir seinem Rechner gemint und 7.500 davon auf der Festplatte seines Laptops gespeichert. Offenbar hat er die Lust daran verloren, oder es ging ihm damals nicht schnell genug aufwärts mit den Kurssteigerungen. Auf jeden Fall verkaufte er seinen Laptop, entnahm allerdings vorher …

Weiter lesen »