die teuerste Pizza der Welt

Wie es um so viele Währungen (ganz besonders um den Dollar natürlich) wilde Geschichten gab, so hat auch der Bitcoin, obwohl es eine noch sehr junge Währung ist, schon einige amüsante bis gruselige Geschichten mit sich gebracht. Hier eine davon:

die teuerste Pizza der Welt

zumindest wenn man den Preis der Pizza im Verhältnis zum heutigen Bitcoin-Kurs setzt.
Die Geschichte ist aus dem Jahr 2010, als der Bitcoin nur einem kleinen Kreis von Insidern bekannt war, die zudem sehr eng mit der Entwicklung der Kryptowährung verbunden waren.
Der Bitcoin war frisch geboren und keiner wusste so recht, was man damit anfangen kann, denn es gab keine Firmen, die dieser Währung vertrauten, geschweige denn sie als Zahlungsmittel akzeptierten. Deshalb hatte der Bitcoin quasi auch noch keinen realen Wert.



Aber es gab schon mal ein Forum in dem sich diese Insider trafen und austauschten. Darin postete einer der Mitglieder:  „Ich zahle demjenigen 10.000 Bitcoin, der mir dafür zwei Pizzen backt und liefert.“
Eines der Mitglieder ging scherzhalber auf den Deal ein, holte sich zwei Pizzen bei Papa John`s, lieferte sie und bekam dafür 10.000 Bitcoins überwiesen.
Ob der hungrige Pizza-Käufer den Deal bis heute bereut hat und ob der lustige Pizza-Lieferant sich jetzt in der Sonne Floridas auf seiner Privatjacht sonnt, wurde nicht überliefert.
Denn immerhin wären 10.000 Bitcoins beim heutigen Kurs runde 40 Millionen Euro wert, eine Pizza somit 20 Millionen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.