Werbung in Facebook-Gruppen

Da ich selbst zwei Facebook-Gruppen unterhalte und als Moderator in mehreren anderen FB-Gruppen agiere, stehe ich immer wieder vor dem Problem „Werbung“.
Das Werbung in Facebook-Gruppen nicht nur kostenlos, sondern auch sehr beliebt ist, hat sich weitgehend herumgesprochen. Manche Zeitgenossen nutzen diese kostenlose Werbemöglichkeit dann auch sehr intensiv. Nicht selten zum Leidwesen der anderen Gruppen-Teilnehmer.
Manche Gruppenleiter (Administratoren) untersagen deswegen Werbung generell, andere erlauben sie nur nach Rücksprache, manchen ist es vollkommen egal und schließlich gibt es auch noch Gruppen, die ausschließlich für Werbung geschaffen wurden.

Wie sollte man sich verhalten, als Werbetreibender?

Lassen sie uns erst einmal festhalten, das Facebook eine „Freizeit-Gesellschaft“ ist.  Will man etwas kaufen, sucht man auf Amazon, eBay oder direkt über Google. Bei Facebook logt man sich ein wenn man Unterhaltung und Abwechslung sucht, Gleichgesinnte treffen will, aber nicht um etwas zu kaufen.

Da ändern auch die ständigen Bemühungen  von Maik Zuckerberg nichts daran: der FB-Marketplace kann gegen den großen Konkurrenten eBay-Kleinanzeigen nicht ankommen.
Das mag mitunter an der Regulierungswut von Facebook liegen, die Inserate nach Willkür zulassen oder ablehnen, was die Verkäufer mit der Zeit verärgert.  Aber selbst wenn diese Zensur nachlassen würde, so erscheint Facebook doch nicht der ideale Ort zu sein, um etwa zu verkaufen. Schlichtweg deswegen, weil sich hier niemand mit Kauflust aufhält.

Also muss man die Kauflust wecken, aber wie?
Manche glauben es genügt sich ständig nur in Erinnerung zu bringen, indem sie zum Beispiel ihre Visitenkarte veröffentlichen, oder ein Foto von ihrem Geschäft. Ich nenn das mal den „Coca Cola Effekt“. Das Cola-Emblem findet man auch überall, aber keiner der es sieht, wird jetzt spontan eine Cola kaufen.

Coca Cola kann sich diese Art der Werbung leisten, da es keiner Erklärung bedarf: jeder weiß was Coca Cola ist und hat es zumindest schon mal probiert. Können Sie das gleiche von ihrem Geschäft behaupten? Sicherlich nicht, außer Sie sind vielleicht Franchise-Nehmer von McDonalds. Und selbst McDonalds begnügt sich nicht damit sein großes M zu zeigen, sondern macht auf aktuelle Angebote oder Neuheiten aufmerksam.
Stellen Sie sich vor Lidl und Aldi würden lediglich ihr Logo publizieren, wo wäre da der Anreiz diese Läden zu besuchen? Nein, es sind ihre aktuellen Angebote, die Leute in den Laden bringen.

Von den Großen können sie nur lernen: begnügen Sie sich nicht damit, einfach nur auf ihre Firma aufmerksam zu machen, stellen Sie etwas in der Vordergrund, was die Leser interessieren könnte.

Beispiel Restaurant:
FALSCH: Foto ihres Lokals, Öffnungszeiten, Adresse, und vielleicht noch der Hinweis auf „spezialisiert in..“
RICHTIG: aktuelles Menü mit Foto, Veranstaltung (Abendessen mit LIve-Musik), günstige Kinderteller usw.
Immer nur ein Angebot in den Vordergrund stellen, den Leser nicht überfordern.

Beispiel Ladengeschäft:
FALSCH: Foto vom Laden, Beschreibung, wie etwa „große Auswahl an …“
RICHTIG: heute im Sonderangebot, heute neu eingetroffen, Restposten, Sonder-Aktion, alles mit Foto(s)

Ich will Ihnen ein Beispiel aus meinem eigenen Laden zeigen. Diese Fotos in allen regionalen Facebook-Gruppen brachte viele neue Kunden, weil sie Aufmerksamkeit erregten und die Leute zum Schmunzeln brachten:

Ihre Werbebotschaft braucht ja nicht gleich so extrem zu sein, aber merken Sie sich: ein Foto bringt viel mehr Wirkung als Text. Mit einem aussagekräftigen Foto lenken Sie die Aufmerksamkeit des Facebook-Besuchers auf sich, mit dem weiterführenden Text vermitteln Sie die Informationen, die für Sie wichtig sind.

Wer keine eigenen / passenden Fotos parat hat, kann auch auf eine Riesen-Bilderbank zurückgreifen, wo über eine Million Fotos zu allen möglichen Themen erhältlich sind, und das Besondere daran: sie sind kostenlos, Sie dürfen sie frei verwenden (auch verändern) und brauchen noch nicht mal eine Quellenangabe dazu. So sind sie auch noch rechtlich abgesichert. Die Foto-Datenbank erreichen Sie unter:
https://pixabay.com/de/

Lesen Sie dazu auch den Beitrag in diesem Blog: Fotos, Grafiken & Videos kostenlos nutzen

Einen zusätzlichen Nebeneffekt erreichen Sie auch noch, wenn Sie interessante Fotos und Beiträge statt plumper Werbung posten: die Gruppen-Administratoren werden Ihnen wohlgesinnt und lassen ihre Werbung öfter durchgehen, da sie es auch als eine Bereicherung für ihre Gruppe sehen und nicht bloß als simple Reklame.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*